Montag, 30. Juni 2014

Wie man NICHT loggt oder auch: nach uns die Sinnflut...

Es gibt ja bekanntlich mehrere Möglichkeiten, seinen Namen in einem Geocaching-Logbuch zu hinterlassen: klassisch von Hand mit einem Stift, per Stempel (wenn das Logbuch groß genug ist) oder mit Hilfe eines Logaufklebers.

Letzteres war der Weg der Wahl einer Gruppe von Cachern, welche eine Reihe unserer Mysteries gelöst und dann auch zum Loggen (erfolgreich) gesucht hatten. Um Platz im Logbuch zu sparen wurden Logaufkleber verwendet, welche auf einem Aufkleber alle Namen der Cacher aufgedruckt hatten. Ein durchaus ehrenwertes anliegen. Nur war leider die Umsetzung doch... mangelhaft.

Grund: die Aufkleber waren zu groß für einen Teil der von uns verwendeten Logbücher. Das ganze sah so aus:
Logbuch mit zu großem Aufkleber

Und, der eigentliche Punkt ist: die Gruppe Cacher hat die Aufkleber trotzdem vielfach eingesetzt. Obwohl diese deutlich zu groß waren und offensichtlich überstanden. Das obige Fotos ist gemacht worden, nachdem wir das Logbuch - welches zu einem aktiven Cache von uns gehört - aus dem PETling entnommen hatten.

Logbuch und Aufkleber im Größenvergleich - 1,2 vs. 1,7 cm
Der "Erfolg" des Aufklebereinsatzes ist, dass die Logbücher durch den überstehenden Aufkleber verknickten und - bis jetzt zum Glück nur in einem Fall - der Logaufkleber auf der Innenseite des PETlings festklebte, was die Logbuchentnahmen schwierig machte.

Das ganze nochmal in Zahlen: die gezeigten Aufkleber sind 1,7cm hoch, das gezeigte Logbuch nur 1,2 cm. 0,5 cm Überstand. Und die "kleineren" PETling haben auch nur einen Innendurchmesser von ca. 1,4 cm. Ähnlich sah es bei den Logbücher für den Dosentyp "Groundspeak Micro" aus, wobei der Überstand da nicht ganz so groß ist.
Jedenfalls musste die Cacher zumindest bei den kleinen PETlingen das Logbuch regelrecht hineingedrückt haben, weil es eben nicht passt.

Da fragt man sich doch: was soll das? Warum versucht jemand ein Logbuch, was durch seinen eigenen Logaufkleber nicht mehr passt, in die Dose (hier den PETling) zurückzudrücken. Klar, der eigene Name steht im Logbuch, d.h. man selber muss ja ans Logbuch nicht mehr ran. Und die Cacher, die danach kommen oder der Cacheowner? Egal...! Da fehlt uns auch leider jegliches Verständnis für das Vorgehen dieser Cacher und denen fehlt da wohl auch die richtige Einstellungen gegenüber anderen Cachern und den Cacherownern... traurig, so was.
Jedenfalls müssen wir jetzt eine ganze Reihe unserer Caches kontrollieren, damit die nachfolgenden Cacher (wieder) ein einwandfrei passendes Logbuch in der Dose vorfinden.

Abschließend möchten wir noch sagen, dass das zum Glück bis jetzt ein Einzelfall war und wir sonst keinerlei Probleme dieser Art haben (und die suchenden Cacher wohl auch keinerlei Probleme mit unseren Dosen :-) ).
Aber wie das halt so ist: die paar, die sich besonders schlecht benehmen fallen halt auch besonders stark auf. Auch beim Geocaching.

Kommentare:

  1. Recht hast du! Und... nur so eine Vermutung von mir... wer weiß ob alle, die auf dem Aufkleber standen auch tatsächlich vor Ort waren?

    Viele Grüße vom Nachbarblog!

    AntwortenLöschen
  2. Tja, es gibt leider viele Cacher, die beim loggen nicht nachdenken. Egal ob es nur die Aufkleber sind oder auch Stempel, die gleich mehrere Reihen in einem Logbuch füllen. Oder da wird einfach irgendwohin der Stempel gedrückt, hatte erst vor kurzem darüber eine Diskussion in FB. Zu dem Stempel: 5 Cachernamen standen drin, aber ich glaube auch nicht, dass alle 5 vor Ort waren. Aber irgendwie muss man ja auf über 50k Funde kommen ...

    AntwortenLöschen
  3. Hauptsache, ich stehe drin, egal wie :-( So denken einige, auch ich habe diese Erfahrung bei einigen Caches von mir schon gemacht. Auch wenn man u.a. ins Listing reinschreibt, keine Aufkleber. Wird ignoriert. Oder große Stempel in die Logbücher, es werden mehrere Zeilen überstempelt. Hatte gerade eine Diskussion in FB deswegen: Ein Stempel, 5 Cachenamen. Einfach irgendwohin, Querbeet. Hauptsache, der Stempel ist drin. Ob alle 5 beim Cache waren??? Na ja, irgendwie muss man ja auf über 50k kommen.
    Ich schreibe bei einigen dann halt über den Stempel, Platzsparend speziell bei Trails.

    AntwortenLöschen