Montag, 26. August 2013

ein Logbuch hat auch Rückseiten...

In den letzten Tagen hatten wir öfters eine Anmerkung in "Found it" Logs zu unseren Caches wie "Das Logbuch ist voll". Als gewissenhafte Cacherowner kontrollieren wir das natürlich immer - auch wenn rein rechnerisch das Logbuch nicht voll sein konnte. Und es war in der Tat fast immer so: es waren noch alle Rückseiten frei!

Wir benutzen ja fast nur unsere selbst kreierten Logbuchvorlagen, wie in einem älteren Blogbeitrag beschrieben. Diese sind halt aber "nur" einseitig bedruckt, Gründe sind im Blogeintrag genannt.

Aber: es gibt wohl ziemlich viele Cacher, die ein (mentales?) Problem damit haben, die weißen Rückseiten des Logbuchs zu beschreiben. Warum auch immer... Dabei dürfen die Rückseiten doch auch mit Logs gefüllt werden - auch, wenn diese blanko sind.

Wir selber haben da übrigens überhaupt kein Problem mit, ob das Logbuch eines gefunden Caches liniert, kariert oder weiß ist - so lange ein freies Plätzchen darin ist, ist doch alles klar zum Loggen!

Kommentare:

  1. Lach... das hatte ich auch schon mal bei einem unserer Caches. Leute gibts....

    Gruß vom Nachbarblog!

    Jörg

    AntwortenLöschen
  2. Absolut bekanntes Problem :-) Wir wundern uns da auch immer sehr drüber.

    Viele Grüße vom cachende-affen Nachbarblog :-)
    Jenny & Christian

    AntwortenLöschen